Presse

Das Ensemble besteht fast nur aus Sängern des Opernstudios, Justus Seeger (Kris Kelvin) ist eine echte Entdeckung.

Die Wiener Zeitung über die Sciencefiction -Oper Solaris

 

Seine in allen Lagen gefestigte Stimme ermöglicht rationelle Tongebung, Atmung, Phrasierung, Sprache und nicht zuletzt seine gute Interpretation, brachte alles mühelos in Einklang, so dass auch Herz und Freude am Singen mehr als spürbar wurde.

Meinbezirk.at

Justus Seeger traf den Buffo-Charakter des Figaro mit voll tönendem und kernigem Bariton. Wie beinahe alle Solisten, sang er seine Partie nicht nur textverständlich, sondern war auch ein überzeugender Solist.

Neue Musikzeitung

Justus Seeger gibt mit seinem kräftigen Bass der Partie des Christus Profil.

Westdeutsche Zeitung